Service

Fessie Spiele:
Druckstudio

Fessies Druckstudio

Fessie Spiele:
Rodelbahn

Auf zur Rodelbahn!

Fessies Extras:
Adventsspezial

Fessies beste Bastel- und Geschenketipps

Pädagogen:
Infomaterialien

Infomaterialien

Kürbissuppe

Das brauchst du für die Suppe:

  • 1 Kürbis (ca. 1 kg), gewürfelt
  • 2 Esslöffel Öl
  • ½ Zwiebel, geschält und gewürfelt
  • 1 Liter Gemüsebrühe, heiß
  • Pfeffer
  • Salz

Zum Verfeinern:

  • Kräuter wie Petersilie und Koriander
  • saure Sahne
  • Crème fraîche oder Schmelzkäse

Kürbis in Stücke geschnittenSo ein Kürbis kann ein richtiger „Dickkopf“ sein. Bittet beim Teilen einen Erwachsenen um Hilfe! Zuerst die Kürbisteile schälen. Bei der Sorte „Hokkaido“ ist dies nicht nötig, da man die Schale mitessen kann. Das fädige Innere mit den Kürbiskernen herausschneiden oder mit einem Löffel auskratzen. Dann den Kürbis in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Öl und Zwiebelwürfel in einen Topf geben und erhitzen. Lass die Zwiebel gelb, aber nicht braun werden.


Brühe wird hinzugefügtJetzt das Kürbisfleisch und die heiße Gemüsebrühe dazugeben. Deckel drauf und bei milder Hitze 15 Minuten garen lassen!

 

 

 


Suppe pürierenDu kannst die Suppe weichgekocht und stückig servieren. Oder sämig und püriert: So nennt man das, wenn die Suppe nach dem Garen mit dem Pürierstab oder im Mixer noch mal extra „feingemacht“ wird.

Wer mag, genießt die Suppe mit frischen Kräutern, Sahne oder auch Schmelzkäse.

Besonderer Tipp:
Möchtest du einen Halloweenkürbis schnitzen? Dann den Kürbis oben köpfen und mit einem Löffel das Kürbisfleisch für deine Suppe vorsichtig von den Seitenwänden schaben.

Fessies Tipp:

Ich kaufe am liebsten Bio-„Hokkaido“-Kürbis auf dem Erzeugermarkt! Wenn ihr mögt, könnt ihr einige Kürbiskerne abwaschen, trocknen lassen und im nächsten Mai zur Aussaat für den eigenen Anbau nutzen.

Machen