Service

Fessie Spiele:
Druckstudio

Fessies Druckstudio

Fessie Spiele:
Rodelbahn

Auf zur Rodelbahn!

Fessies Extras:
Adventsspezial

Fessies beste Bastel- und Geschenketipps

Pädagogen:
Infomaterialien

Infomaterialien

Papierschöpfen

Du brauchst dafür:

  • alte Zeitungen
  • Schöpfrahmen
  • Schüssel
  • reichlich Wasser
  • Wanne
  • Filz

Schnipsel aus Zeitungspapier

Zunächst einmal brauchst du die alten Zeitungen, die du in kleine Stücke reißen musst. (Das ist prima gegen schlechte Laune!)

 

 

 

 


Schöpfrahmen aus HolzGanz wichtig ist der Schöpfrahmen. Das ist ein Holzrahmen, der mit einem festen Draht- oder Nylongeflecht bespannt ist. (Das Material gibt’s im Baumarkt.)

 

 

 


Papierschnipsel werden mit Wasser übergossenDie Papierschnipsel übergießt du mit reichlich heißem Wasser und lässt es
über Nacht einweichen. Am nächsten Tag stellst du daraus mit einem Handrührgerät oder Mixer einen dünnen Brei her.

 

 

 


Papierfasern werden mit Schöpfrahmen aus Wanne entnommenJetzt brauchst du eine Wanne, die zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist. Dort hinein gießt du etwas Papierbrei und rührst um. Der Brei wird sich an der Oberfläche absetzen. Nun tauchst du den Rahmen vorsichtig von der Seite in die Wanne und hebst ihn dann wieder an.

 

 

 


Geschöpfte Masse tröpft abDie Masse, die du mit dem Rahmen geschöpft hast, muss gut abtropfen. Wenn du willst, kannst du kleine Blüten oder Blätter darauf geben.

 

 

 


Ramen wird auf Filzstück gewendetJetzt kommt ein Stück dicker Filz in der Größe des Rahmens zum Einsatz. Mit seiner Hilfe kannst du den Rahmen wenden. Der Papierbrei liegt nun auf dem Filz, den du auf einem Stapel Zeitungen ablegst. Den Rahmen kannst du dann nach oben wegnehmen (leichtes Klopfen löst den Rahmen).

 

 

 


Überschüssiges Wasser wird mit dem Nudelholz ausgewringtEin weiteres Stück Filz wird auf den Brei gelegt. Mit einem Nudelholz musst du dann kräftig hin und her walken, um restliches Wasser herauszupressen (der Fachmann sagt „Gautschen“ dazu). Den oberen Filz immer wieder auswringen. Wenn das Papier sich vom unteren Filz löst, kannst du es zum Trocknen aufhängen – fertig ist das handgeschöpfte Papier!

Machen