Service

Fessie Spiele:
Druckstudio

Fessies Druckstudio

Fessie Spiele:
Rodelbahn

Auf zur Rodelbahn!

Fessies Extras:
Adventsspezial

Fessies beste Bastel- und Geschenketipps

Pädagogen:
Infomaterialien

Infomaterialien

Apfelcrumble

Du brauchst dafür:

  • 1 kg Äpfel > am besten eine süße, feste Sorte
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 80 g eingeweichte Rosinen 
  • 1 Glas Apfelsaft
  • Saft von 1 Zitrone
  • eine Messerspitze Salz

Für die Streusel:

  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 60 g Butter 

Außerdem:

  • 200 g Crème fraîche
  • eine Auflaufform

apfelcrumbleUnd so geht’s:
Zuerst musst du die Äpfel schälen und die Kerne entfernen. Dazu kannst du einen Kerngehäusestecher benutzen oder die Äpfel vierteln und die Kerne mit einem Messer herausnehmen. Bitte hier am besten einen Erwachsenen um Hilfe. Nachdem du die Äpfel klein geschnitten hast, gibst du sie in einen Topf.

Presse nun die Zitrone aus, verrühre die Äpfel mit dem Saft und gib den Zimt, den Zucker und das Salz ebenfalls in den Topf. Lass die Apfelstücke bei mittlerer Hitze so lange köcheln, bis sie weich, aber noch bissfest sind. Wenn es so weit ist, rührst du noch die Rosinen unter. Gib die duftende Apfel-Rosinen-Mischung in eine Auflaufform.



apfelcrumbleFür die Streusel verknetest du die Butter mit dem Mehl und dem Zucker. Dann zerreibst du den Teig zwischen den Handflächen, damit tolle Streusel entstehen.

 

 


apfelcrumbleDie streust du anschließend einfach auf die Apfelmischung – und ab in den Ofen bei 180 °C für 30 Minuten auf der mittleren Schiene. 

 

 

 

Hole den Crumble aus dem Ofen, verteile ihn auf die Teller und gib etwas Crème fraîche darüber. Kleiner Tipp: Auch Vanilleeis kann man super dazu essen! Und falls du keine Rosinen magst, lass sie weg und nimm 1 Esslöffel Zucker mehr!

Machen